Werte

Reifungsverzögerung bei Kindern


Die Reifungsverzögerung ist eine Art Diagnose, die in sehr jungen Jahren gestellt wird. Dies geschieht, weil es bei Kindern zwischen 2 und 6 Jahren schwierig ist, andere Diagnosen auszuschließen oder zu bestätigen. Auf unserer Website erfahren Sie, wie Sie feststellen können, ob Ihr Kind eine Reifungsverzögerung hat und was zu tun ist.

Bei Kindern mit Reifungsverzögerung kann Folgendes beobachtet werden:

- Diese Verzögerung betrifft verschiedene Entwicklungsbereiche wie zum Beispiel: das Soziale, das Kognitive, das Motorische, das Affektive, ... Es müssen mehrere betroffene Bereiche vorhanden sein, mindestens zwei oder drei. Wenn es nur einen betroffenen Bereich gibt, würden wir eher von einer Verzögerung in diesem Bereich sprechen. Wenn zum Beispiel nur die motorischen Fähigkeiten betroffen wären, würden wir von motorischer Verzögerung sprechen ...

- Viele Male verbunden mit geringem Selbstwertgefühl und mangelnde Motivation, da sie ihre Fähigkeiten im Vergleich zu anderen als minderwertig wahrnehmen.

- Die Reifungsverzögerung wird normalerweise begleitet von Lernschwierigkeiten.

Darüber hinaus wird die Reifungsverzögerung als chronologische Verzögerung angesehen. Wenn es auftritt, wird eine gewisse Verzögerung in der Entwicklung beobachtet, obwohl sich das Kind weiterentwickelt. Das heißt, die Akquisition von Entwicklungsmeilensteinen erfolgt jedoch mit zeitlicher Verzögerung.

Aus diesem Grund sollte die Reifungsverzögerung nicht als ernstes Problem angesehen werden, da sich bei angemessener Stimulation und im Laufe der Zeit der Entwicklungsrhythmus bei der Reifung des Kindes normalerweise normalisiert.

Die Ursachen, die die Reifungsverzögerung erzeugen können, können sein:

- Vorgeburtlicher Natur wie genetische, infektiöse, hormonelle Ursachen usw.

- Perinata-Charakterl. Manchmal gibt es Umstände im Zusammenhang mit der Schwangerschaft oder Entbindung, die dazu führen, dass das Kind vorzeitig oder mit geringem Gewicht geboren wird.

- Nach der Geburt wie Trauma.

Diese drei Arten von Ursachen können mit den Erfahrungen zusammenhängen, die das Kind mit dem macht, was die Umwelt bietet:

- Mangel an Stimulation. Die Reifungsverzögerung kann mit einer schlechten Stimulation verbunden sein. Beispielsweise kann ein Kind eine motorische Behinderung haben, weil es keine Möglichkeit zum Spielen, Klettern, Absteigen, Springen usw. hat.

- Unzureichende Elternschaft. Gewohnheiten wie Toilettentraining oder Autonomiegewohnheiten wie Essen oder Anziehen verzögern sich aufgrund passiver oder übervorsichtiger Einstellungen bei der Elternschaft.

Eine Reifungsverzögerung kann auch aufgrund einer unbekannten Ursache auftreten. Es gibt Fälle von langsamerer Reifung bei Kindern, die aus Gründen auftreten, die nicht erklärt werden können.

Einige Tipps zum Umgang mit verzögerter Reifung sind:

- Wenn angenommen wird, dass etwas in Bezug auf Entwicklungsbereiche nicht ganz richtig läuft, Es ist wichtig, einen Spezialisten aufzusuchen. Es ist wichtig, die Meinung von Erwachsenen zu berücksichtigen, die Teil des Umfelds des Kindes sind, wie z. B. Lehrer, die die Entwicklung des Kindes aus erster Hand kennen.

- Wenn eine positive Diagnose gestellt wurde, geben Sie dem Kind eine ausreichende Stimulation. Die Stimulation muss in den betroffenen Bereichen erfolgen und das Problem beeinflussen. Es ist sogar noch besser, für jeden Bereich die entsprechende Stimulation durchzuführen, noch bevor eine Verzögerung erkennbar ist.

- Die Verwendung von Aktivitäten zur Bearbeitung der Reifungsverzögerung Zum Beispiel: Finden Sie den Ausgang aus dem Labyrinth, kleiden Sie den Charakter, suchen Sie nach der identischen Figur oder passen Sie die Kacheln entsprechend dem Thema an, um die betroffenen Bereiche zu stimulieren.

- Führen Sie eine regelmäßige Überprüfung durch, um den Fortschritt des Kindes festzustellen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Reifungsverzögerung bei Kindern, in der Kategorie Verhalten vor Ort.


Video: Bipolarer Störung. Menschen Die mit einer Krankheit leben (Januar 2022).