Werte

Warum plappern Babys?

Warum plappern Babys?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eines Morgens, Ihr Baby wird Sie überraschen, wenn es zum ersten Mal gurgelt. OH MEIN GOTT! Was für eine Freude für Mama und Papa, wenn ihr Kind nicht nur seinen üblichen Schrei oder Verlangensschrei benutzt und zum ersten Mal die Notwendigkeit erlebt, durch dieses wundervolle Zwitschern seiner Stimmbänder, das von einem begleitet wird, einen Dialog mit ihnen aufzunehmen ruhiges oder lächelndes Gesicht.

Ungefähr zwei Monate später reagiert das Baby auf die anregenden und liebevollen Worte der Mutter, indem es zum ersten Mal versucht, sie nachzuahmen und mit ihr in Dialog zu treten Vokale ausgeben. Ein weiterer Schritt tritt ein, wenn das Kind ab dem sechsten Monat anfängt, wie eine Morgenlerche in seiner Krippe zu plappern. Er muss unsere Aufmerksamkeit nicht auf sich ziehen oder uns etwas sagen, auch wenn seine Geräusche uns dazu veranlassen, an seine Seite zu treten.

Das Baby spielt beim Plappern mit seiner Stimmezum Vergnügen des Zuhörens; Mit dieser Aktivität trainiert er seine sprechenden Organe, gibt neue und vielfältige Klänge ab, verwendet Intonationen und wiederholt endlos bestimmte Klänge - was für ein Geschwätz!

Ab acht Monaten kann er wiederholte Silben reproduzieren (echolalia) wie: ta, ta, ta, ..., baba, mama, yaya. Der erste artikulierte Vokal ist normalerweise das 'a' und der erste Konsonant diejenigen, die durch einfaches Öffnen der Lippen (m, b, p) oder durch Platzieren der Zunge hinter den Zähnen (d, t) gebildet werden, die seltsamerweise übliche Phoneme sind alle Sprachen.

Es scheint sicher nicht so, als ob unser Baby es tut, weil es mit uns kommunizieren muss oder unsere Aufmerksamkeit erregen möchte. Wenn er essen wollte, würde er sein übliches Heulen benutzen. Warum plappert das Kind dann? Das Baby plappert nicht, weil es unsere Aufmerksamkeit fordert, essen will, sich kalt anfühlt usw. Er tut es, wenn er sich glücklich und zufrieden fühltDas längste Geschwätz tritt genau dann auf, wenn das Baby alle seine Bedürfnisse erfüllt hat und sich wohl fühlt.

Diese für ihn so lustigen (und für unsere väterlichen Ohren so wertvollen) Intonativ- und Silbenmonologe sind sehr wichtig, da es in dieser Phase eine phonetische Entwicklung gibt, die hat keine kommunikativen Absichten, aber sie sind eine Freude für ihn und damit können sie ihre sprechenden Organe trainieren und vorbereiten, ein Training, das sie zum Sprechen bringt, wenn sie die notwendige vorherige Reife erreicht haben.

Diese vorsprachliche Phase findet im ersten Lebensjahr des Babys statt. Er spielt mit seinen Phonationsorganen und fühlt sich muskulös, vibrierend und hörbar: gurgeln, schreien, lachen, Geräusche, saugen und plappern. All dies ist der Schlüssel, um mit den ersten verbalen Produktionen zu beginnen, mit einer klaren kommunikativen Absicht, ein wirklich wichtiger Schritt für das Baby!

Patro Gabaldon. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Warum plappern Babys?in der Kategorie der Entwicklungsstufen vor Ort.


Video: ANE-Babyfilm 3 Deutsch: Babys Sprache - Sprechen (Februar 2023).