Werte

Was Sie nicht über Fans im Kinderzimmer wissen


In den Monaten, in denen das Thermometer auf 30 ° steigt, schlafen wir schlechter, wir sind müder, es ist schwierig zu arbeiten ... Wer kann und will, bekämpft die Hitze mit einer guten Klimaanlage zu Hause und wer sich die Kosten nicht leisten kann oder die Installation haben sie die Lösung des traditionellen Lüfters.

Wenn Sie Kinder haben, ist es natürlich wichtig, dass Sie die Gefahren von Fans und Kindern im Sommer kennen. Das wissen Sie nicht über Ventilatoren in Kinderzimmern.

Es gibt viele und verschiedene Arten von Ventilatoren, Flügel, Decke, Boden, Tisch, Turm ... Sie sind bescheidene elektronische Geräte und in vielen Haushalten sehr verbreitet. Sie benötigen nicht mehr Installation als das Anschließen an das Netzwerk. Es ist eine billigere Art, sich abzukühlen als eine Klimaanlage im Sommer. Wie jedes andere elektronische Gerät kann es jedoch in folgenden Fällen für ein Kind gefährlich sein:

1- Bringen Sie Ihre Hand oder Finger nahe an den Lüfter: Ich kenne deine Kinder nicht, aber meine, jedes Mal, wenn ein Ventilator eingeschaltet wird, strömen sie wie Fliegen zu Honig. Der Satz ist unmittelbar und unverblümt: "Pass auf deine Finger auf!" Und Tatsache ist, dass viele Fans, obwohl sie dazu neigen, Gitter oder Maya zu haben, um die Neugier der Kinder zu vermeiden, gesehen haben, wie sie es schaffen, ihre kleinen Finger zwischen sie zu legen. Wenn eine sich schnell drehende Klinge auf den Finger oder die Hand eines Kindes trifft, kann dies von Hautverlust bis zu schweren Schnittwunden an den Fingern reichen.

2- Allergie: Wenn Ihr Kind an einer Stauballergie leidet, ist es nicht das Beste für es. Die Ventilatoren entfernen alles, was sich in der Nähe befindet, einschließlich des Pollens, der möglicherweise in das Haus gelangt ist, und natürlich des Staubes, den die Flügel selbst haben (insbesondere bei Deckenventilatoren).

3- Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Etagenbetten haben: Wenn Ihre Kinder in Etagenbetten schlafen, ist ein Deckenventilator möglicherweise nicht am besten geeignet. Die Flügel sind in Reichweite. Selbst wenn sie im Bett schlafen, können sie davon springen, um zu sehen, ob sie die Klingen berühren. Unterschätzen Sie niemals die Neugier eines Kindes.

4- Was ist, wenn sie versuchen, Objekte zu platzieren? Kannst du es dir vorstellen? Das Kind kommt mit einem Bleistift, einem Radiergummi, einem Papier oder einem anderen Gegenstand, um zu sehen, was passiert, wenn Sie es näher an den Ventilator bringen. Ein Bleistift, der durch den Grill eingeführt wird und auf die Lüfterflügel trifft, ist garantiert dramatisch. Der ausgeworfene Stift bricht nicht nur und Chips können in die Augen gelangen, sondern auch das Gerät selbst, wenn es sich um eine kleine Tischplatte handelt, kann umkippen und Schäden verursachen.

5- Vorsicht vor langen Haaren: besonders mit den winzigen Handfächern, mit denen jedes Kind umgehen kann. Es ist nicht so ungewöhnlich, dass sich das Haar beim Spielen oder zu nahe kommt so verwickelt, dass es nicht nur den Zug erleidet, sondern auch den Schnitt des Schlosses, um es freizugeben.

- Nach Angaben des Archivs für Pädiatrie und Jugendmedizin, Babys sterben 72% weniger an einem plötzlichen Todessyndrom wenn sie mit einem Ventilator im Zimmer schlafen, im Vergleich zu denen, die dies nicht tun. Warum? Die Luft im Raum zirkuliert frei und das Kohlendioxid, das wir ausatmen, sammelt sich weniger wahrscheinlich an.

- Sie können sie nachts auf niedrigem Niveau eingeschaltet lassen, um den Rest Ihrer Kinder zu garantieren, da Kinder auch im Sommer unter der Hitze leiden und ihr Schlaf unterbrochen werden kann.

- Es verursacht keine großen Temperaturänderungen, wie dies bei Klimaanlagen der Fall sein kann. Daher verhindern wir, dass das Kind kalt bleibt.

... sollten Sie diese Tipps beachten:

- Stellen Sie einen Lüfter auf, der aber frei schwingen kann zielen Sie beim Schlafen nicht direkt auf das Kind oder Baby. Es wird auch verhindert, dass das Baby kalt bleiben kann, wenn es schwitzt und dann die Kälte vom Ventilator erhält.

- Wenn Sie einen Tischventilator haben, stellen Sie ihn so weit weg, dass Ihr Kind ihn nicht erreichen kann, wenn es nachts aufsteht.

- In einem Haus mit Kindern ist es vorzuziehen, zu haben Deckenventilatoren wie Sie Ärger vermeiden können.

- Halten Sie die Luft auf einer niedrigen Geschwindigkeit, damit das Geräusch nicht zu stark wirdDadurch bleibt das sogenannte weiße Rauschen erhalten (ein monotoner Klang, der zur Ruhe anregt), aber es ist nicht laut genug, um Ihr Kind aufzuwecken.

- Wenn Sie das Haus bei 30 Grad oder mehr einschalten, ist es nicht effektiv und Sie verschwenden sinnlos Energie.

- Verwandle den Fan nicht in ein HeimspielWenn Sie vor der austretenden Luft dumme Geräusche machen oder mit Ihren Haaren spielen, ahmt Ihr Kind Sie möglicherweise mit geringerem Bewusstsein für die Gefahr nach und gefährdet möglicherweise seine Sicherheit.

- Vermeiden Sie das Aufhängen von Luftschlangen oder anderen Gegenständen Auf Deckenventilatoren konnten sie das Kind erwürgen.

- Staub und Schmutz reinigen Klingen häufig, um weitere Staubbewegungen zu verhindern.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was Sie nicht über Fans im Kinderzimmer wissen, in der Kategorie der Kinderunfälle vor Ort.


Video: Was du als SF-Autor über Aliens wissen musst (Januar 2022).