Werte

Muttermilch: der ideale Reiz für das Gehirn Ihres Babys

Muttermilch: der ideale Reiz für das Gehirn Ihres Babys


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Vorteile der Muttermilch für die Ernährung des Babys sind so vielfältig, dass sie unbestritten sind. Aber wussten Sie, dass es unter den Vorteilen hilft, das volle körperliche und kognitive Potenzial des Babys zu entfalten? Da wir wissen, dass wir in den ersten Lebensjahren bis zu 80% unserer kognitiven Fähigkeiten entwickeln, ist Muttermilch der ideale Stimulus für die Entwicklung des Gehirns des Babys.

Wenn das Baby wächst, erreicht es Erfolge und Ziele, die es ihm ermöglichen, sich weiterzuentwickeln und zu anderen Phasen seines Lernens überzugehen. Mütter können die Fortschritte perfekt erkennen: Wir werden sehen, wie sie sich mit enormer Konzentration auf ein bestimmtes Objekt konzentrieren, wie sie ihre Umgebung, ihre Eltern oder die Körperteile erkennen.

Die kognitive Entwicklung eines Babys durchläuft eine Reihe von kleine Meilensteine das markiert sein Wachstum und in gewissem Maße seine zukünftigen Fähigkeiten. Um sie zu erreichen, ist eine gute Ernährung unerlässlich und es gibt keine bessere Nahrung für das Baby als Muttermilch.

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) und die wichtigsten wissenschaftlichen Gesellschaften empfehlen daher, das Baby in den ersten 6 Monaten ausschließlich mit Muttermilch zu füttern und es in Kombination mit anderen Lebensmitteln bis zu 2 Jahre lang aufzubewahren.

Muttermilch verbessert sich kognitiver Prozess und es steigert die Gehirnleistung des Babys, aber was bedeutet das? Die kognitive Entwicklung ist nichts anderes als der Prozess, durch den das Gehirn die Lernfähigkeiten und -fähigkeiten entwickelt und Themen wie Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Gedächtnis oder Sprache einbezieht.

Und wie ist es möglich, dass Muttermilch am kognitiven Prozess eines Babys teilnimmt? Dies sind die Nährstoffe, die es enthält und die es erleichtern:

- Jeder Tropfen von Fett Die Muttermilch ist von einer Membran namens MFGM bedeckt. Diese Membran enthält grundlegende Nährstoffe, um die geistige Entwicklung und das Immunsystem von Kindern von Geburt an zu stimulieren.

- DHA: Es handelt sich um Docosahexaensäure, eine mehrfach ungesättigte Fettsäure aus der Omega-3-Familie, die für die Entwicklung des Zentralnervensystems des Babys unerlässlich ist. Wenn das Baby Milch von seiner Mutter trinkt, wird DHA Teil der grauen und weißen Substanz des Gehirns. Es trägt auch zur Bildung der Sehfunktion bei.

- Alpha-Linolensäure (ALA) ist ebenfalls Teil der Muttermilch und für das Wachstum und die Reparatur von Zellen essentiell. Es ist auch an der Regulierung des Blutdrucks und der Blutgerinnung beteiligt.

- Vitamin C: Ein essentielles Vitamin in allen Lebensphasen, das jedoch in der Kindheit an Bedeutung gewinnt, da das Baby es zur Stärkung von Knochen, Knorpel, Muskeln und Blutgefäßen benötigt. Es ist auch notwendig, Eisen zu absorbieren.

- Eisen: Obwohl die Menge in der Muttermilch nicht sehr hoch ist, wird sie sehr gut aufgenommen. Bis zum Alter von 5 Jahren ist es für Kinder leicht, an Eisenmangelanämie zu leiden. Daher ist es wichtig, einen guten Eisengehalt im Körper aufrechtzuerhalten.

Für den Fall, dass das Stillen aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, gibt es Säuglingsanfangsnahrung, die mit allen genannten Nährstoffen verstärkt ist und eine sehr gültige Alternative für die Ernährung Ihres Babys darstellen kann. Diese Säuglingsanfangsnahrung muss durch solide Forschungsarbeiten auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse gestützt werden und alle Garantien aufweisen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Muttermilch: der ideale Reiz für das Gehirn Ihres Babys, in der Kategorie Stillen vor Ort.


Video: Baby richtig anlegen. Erste Schritte beim Stillen (Februar 2023).